KW 21 – Sportbericht

Wenn wir dieser Woche einen Namen geben wollen, dann schlage ich „Die Ruhe vor dem Sturm Woche“ vor. Ich bin nicht so ganz zum Trainieren gekommen und wenn, war es nicht unbedingt so, wie ich es geplant hatte. Was soll´s, Trainingsreize sind dennoch gesetzt und ab Mitte der kommenden Woche habe ich 9 ganze Tage, in denen ich powern kann *FreudeFreudeFreudeFreudeFreudeFreude*

Also okay, was habe ich diese Woche gemacht?

Montag und Dienstag habe ich blau gemacht. IMG_20170524_100632992Mittwoch ging es endlich wieder los mit einem ca. 9km Lauf und anschließendem 1km Schwimmen im Freibad; hierbei legte ich Wert auf die Technik. Ich war, warum auch immer, total im Eimer, was sich sehr ernüchternd anfühlte.

„KW 21 – Sportbericht“ weiterlesen

KW 20 – Sportbericht

Diese Woche war eine ruhige Trainingswoche mit wenigen Einheiten. Los gings am …

… Montag – früh morgens – Sonne –IMG_20170517_055804368

Ich stand am See und habe einen tiefen Atemzug frische Luft eingeatmet. Es war ruhig, die Vögel zwitscherten. Ich war fast allein und würde nun wieder mit Neopren schwimmen. Mein Augenmerk lag auf gerade aus Schwimmen ohne große Kurven. Ich hatte dabei noch eine unwitzige Begegnung mit zwei Schwänen. Genaueres berichtete ich in folgendem Beitrag: OhOh die Schwäne kommen

Unmittelbar danach bin ich noch wenige Runden um den kleinen See gerannt.

„KW 20 – Sportbericht“ weiterlesen

OhOh – Die Schwäne kommen

Montagmorgen, 08:15 Uhr am See. Das Wasser ist ruhig, ein paar wenige Sonnenstrahlen, die sich durch die Wolken kämpfen reflektieren im See. Man hört die Vögel zwitschern, am Rundweg sind zwei Walker unterwegs. Ich stelle meinen blauen Ikeabeutel auf einer Bank ab und ziehe mich für das nächste Open-Water-Swimming um. Der heutige Plan ist, direkt im AIMG_20170515_081207430nschluss eine kleine Runde zu laufen. Allerdings ohne Neopren, da mir der geliehene nicht gut genug passt und v.a. lange Beine hat – und das mag ich nun mal so gar nicht (meckern auf hohem Niveau :´D). First Layer besteht aus Merino-Socken, Kurztight und einem Merinoshirt. Darüber dann Neopren, FiveFingers und Badekappe. Ready to go – ab ins Wasser. Dies war auch das erste Mal, dass ich mit Neopren, Paddles und Pullbuoy geschwommen bin. Sehr witzig finde ich, wie man so im Wasser sitzen kann und nebenbei Kaffee trinken könnte (Wenn man denn Kaffee trinkt)😃.   Da ich ein bisschen Matscharme vom Wochenende hatte, richtete ich mein Augenmerk auf „Schwimm dahin wo du auch hinwillst ohne riesige Kurven“.

„OhOh – Die Schwäne kommen“ weiterlesen

KW 19 – Sportbericht

Nach einem geilen Trail-Wochenende startete ich die neue Woche mit einem lockeren 9km Lauf und anschließendem 1km Schwimmen, bei dem ich alle 10 25m-Bahnen zwischen Paddles und ohne wechselte. Ich war erstaunt, dass die Arme trotz des einen-Tag-vorher-Rekord-Schwimmens (zum ersten mal 2km mit Pullbuoy ohne Paddles) noch so viel Power hatten.

„KW 19 – Sportbericht“ weiterlesen

Produkttest NoFog von Holmenkol

Es kennen bestimmt einige, dass die Schwimmbrille irgendwann anfängt zu beschlagen, obwohl doch beim Kauf auf der Verpackung stand, dass diese hier es nicht tun würde. So fing auch meine nach mehreren Wochen Einsatz an, mir die Sicht beim Schwimmen zu nehmen. Da es echt nervig ist, musste eine Lösung her. Die Meinungen und Bewertungen über NoFog Sprays ist sehr unterschiedlich. Also hilft nur testen. Im örtlichen Sportladen besorgte ich mir das NoFIMG_20170512_210059137og Spray von Holmenkol. Eine richtige Anleitung gibt es nicht, also handelte ich beim ersten Versuch nach Bauchgefühl. Ich habe es nun drei Mal im Schwimmbad getestet und bin wirklich begeistert. Ich habe freie Sicht und das die ganze Zeit, auch wenn ich die Brille zwischendurch von den Augen nehme. Sollte sich das wieder ändern, werde ich natürlich davon berichten. Hier mein Vorgehen:

Ich sprühe in beide Seiten jeweils einmal wenn ich noch in der Kabine bin. Ich verreibe nichts und lass das ganze antrocknen. Erst wenn ich dann ins Schwimmbecken gehe, ziehe ich die Brille mehrmals durch das Wasser, dann setze ich sie auf. Fertig.

Freiwasserspaziergang 10.05.2017 – für mich das 2te Neoschwimmen

Am 10.05.2017 hieß es wieder “ Rein in das 12°C kalte Wasser“ zusammen mit 14 anderen Mutigen im Rahmen eines Freiwasserspaziergangs von laufSinn.

openwater_10.05.2017

Am Sendener Waldsee angekommen, die letzten Sonnenstrahlen noch aufsaugend zogen wir alle unsere Neoprenanzüge an. Ich nutzte noch Vaseline für die Füße, am Kopf nur die Gummibadekappe. Wird schon schief gehen ;-). Aber hey, ich fand es gar nicht so kalt. Die Nase merkte an, dass sie etwas fröstele, aber ansonsten fühlte ich mich pudelwohl. „Freiwasserspaziergang 10.05.2017 – für mich das 2te Neoschwimmen“ weiterlesen

Sportwochenende 06.05.+ 07.05.

Oh herrlich – da habe ich ein Wochenende kinderfrei und kann richtig viel Sport machen. Nur leider komme ich erst dazu, als das Wetter wieder kippt. Nichtsdestotrotz gehe ich mit einem Freund, der mich mit einem absolut trailfähigen Bike begleitet, auf eine große Runde im Donautal, welche mit vielen Trails gestückt ist. Wir schaffen d136331494094943156ie erste Hälfte trocken und sind auf wirklich schönen Wegen mit klasse Aussichten unterwegs. Ich testete heute die neuen FiveFingers Spyridon und musste leider feststellen, dass sie äußerst warm sind, was mein Plan, sie barfuß zu tragen, zum Scheitern brachte. Beim ersten steilen rutschigen Bergab rutschte ich zusätzlich im

Schuh. Vorausschauend wie ich war, zog ich nun die mitgenommenen Socken an. Ein Sturz muss schließlich nicht sein. Ich hatte an diesem Tag wirklich viel Power und wir sammelten ganz schön Höhenmeter. Kurz bevor der Regen ab ca. der Hälfte der Gesamtstrecke einsetzte, kamen wir auf einen langgezogenen, relativ ebenen ca. 2km Singletrail. HAMMER! HAMMER! und nochmals HAMMER! 

„Sportwochenende 06.05.+ 07.05.“ weiterlesen